Supermelée der Aktiven

(bhu) Am Samstag, den 17.03. fanden sich trotz winterlicher Temperaturen (um 13.30 Uhr: 0 Grad) 40 Aktive zum Supermelée-Turnier auf dem Malscher Boulodrôme ein. Birgit Huber begrüßte die Spielerinnen/Spieler und stellte die erste Mannschaft vor. Diese war fast komplett (ein Spieler fehlte) angetreten. Nach der Begrüßung machte „Vereinsfotograf“ Werner Schäffner ein Gruppenfoto. Unterdessen hatte Turnierleiter Didier Nonat bereits die Auslosung vollzogen. Supermelée bedeutet, dass jede Spielrunde neu gelost wird – und zwar Partner, wie Gegner. Somit hatte jede/r eine Chance, mit einem unserer Bundesligisten zu spielen, als Partner oder eben auch als Gegner. Dabei kam es für alle Aktiven zu interessanten und spannenden Spielen.

Nach drei Runden wurden die offiziellen Spielrunden beendet, zumal inzwischen noch ein eisiger Nordost-Wind über den Platz fegte. Die drei Erstplatzierten (1. Platz: Jean Luc, 2. Platz: Rachid, 3. Platz: Philippe) bekamen jeweils eine Flasche Wein. Anschließend wurde im angenehm geheizten Clubhaus noch lange „gefachsimpelt“ und Spiele analysiert. Ein paar Unentwegte spielten auch noch die ein oder andere Partie bei einer Tasse Glühwein. Im Nachgang kamen viele positive Rückmeldungen (u.a. „sehr schön und kurzweilig“) zu diesem internen Turnier und zahlreiche Bitten um Wiederholung! Dann allerdings bei wärmeren Temperaturen…

Herzlichen Dank wieder an unsere fleißigen Helfer im Clubhaus, Turnierleiter, Kuchenbäckerinnen und sonstige Unterstützer, die unsere Veranstaltungen so angenehm und harmonisch gestalten. Ohne sie wäre das nicht möglich!