Mitgliederversammlung 2018

(ws) Am Samstag, den 10. März 2018, fand im Gasthaus zur Traube die jährliche Mitgliederversammlung der Boule-Freunde Malsch statt.

Harald Kempf begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder (44!) und stellte die fristgerechte Einladung sowie die Beschlussfähigkeit fest. Danach bat er die anwesenden Mitglieder, sich von ihren Sitzen zu erheben, um unser verstorbenes Mitglied Günter Keilbach zu ehren.

 

Im Anschluss daran erteilte Harald Kempf der Vorsitzenden Sport, Birgit Huber, das Wort. Sie berichtete über die abgelaufene Ligasaison mit  vielen Erfolgen unserer Aktiven und gab einen Ausblick für das Jahr 2018, unter anderem das September-Highlight der Bundesliga-Finalrunde in Malsch. Jugendreferent Jürgen Fink war leider verhindert, deshalb konnte dieser Tagesordnungspunkt nicht aufgerufen werden. Es folgte der Bericht vom Vorstand Öffentlichkeitsarbeit, Werner Schäffner, der das vergangene Jahr nochmals zusammenfasste und die Mitglieder über die Aktivitäten und Einsätze rund um den Verein informierte. Es folgte der Bericht des Vorsitzenden Finanzen, Harald Kempf, der den Mitgliedern eine Menge an Zahlen vermittelte und das vergangene Geschäftsjahr mit einer „Schwarzen 0“ abrundete. Kempf stellte noch kurz den Haushaltsplan für 2018 vor und wünscht sich auch für das kommende Kassenjahr ein ausgeglichenes Ergebnis. Die Kassenprüfer Klaus Müller und Karl Fleckenstein dankten Harald Kempf für seine gute Kassenhandhabung. Klaus Müller oblag es nun als Bürgermeisterstellvertreter der Versammlung die Entlastung der gesamten Vorstandschaft zu empfehlen. Die Entlastung erfolgte en bloc durch Handzeichen. Er wünschte dem Verein für seine Aktivitäten weiterhin gutes Gelingen. Auch sicherte er den Boule-Freunden Malsch die Unterstützung der Gemeinde für die zwei Bundesliga-Spieltage im September zu, was von den anwesenden Mitgliedern mit viel Beifall aufgenommen wurde.

 

Jetzt standen die Wahlen der gesamten Vorstandschaft an. Uwe Schnieders wurde zum Wahlleiter bestimmt und als seine Helfer fungierten Hans Peter Schritz und Ernst Pasternak. Zügig ging dann die Wahl über die Bühne. Per Akklamation wurden Birgit Huber, Harald Kempf und Werner Schäffner in ihren Ämtern einstimmig bestätigt. Da ein zweiter Kandidat als Jugendreferent zur Wahl stand, fand diese in einer geheimen Abstimmung statt. Ralf Körner entschied die Wahl für sich.

 

Anschließend wurden die fünf Beisitzer gewählt. Zur Wahl stellten sich sieben Mitglieder. Davon wurden Manfred Bender, Michael Petersilie, Uli Heintz, Ralf Knopf und Karin Grimm-Seeger in einer geheimen Abstimmung wiedergewählt.

 

Unter dem Punkt Verschiedenes brachten sich einige Mitglieder ein und machten gute, konstruktive Vorschläge, die von der Vorstandschaft besprochen und überdacht werden. Nach drei Stunden beendete Harald Kempf die Versammlung und wünschte allen Aktiven viel Erfolg für die anstehende Liga-Runde und einen guten Nachhauseweg.