2. Liga-Tag 2019

(bhu) Am 06.04.2019 fand der zweite Spieltag der Rhein-Neckar-Liga für die Staffeln Oberliga, Landesliga und Bezirksliga statt. Die Kreisliga hatte spielfrei.

Die Oberliga- und Landesliga-Mannschaften aus Malsch fuhren an diesem Tag nach Mannheim-Sandhofen. Das Wetter hielt sich einigermaßen, ein Wechsel zwischen Sonne und Wolken.

Malsch 2 (Oberliga) startete in der ersten Begegnung gegen die Favoriten der Staffel, die Allstars. Trotz spannenden und engen Spielen im Triplette, wie auch in den Doubletten, musste sich unsere ehemalige Jugend-Mannschaft mit 1:4 geschlagen geben. In der zweiten Begegnung trafen sie auf die „alten Hasen“ aus Käfertal. Diese hatten den Platz bzw. den Boden besser im Griff und zeigten mit ihren „Roller-Kugeln“, wie man damit am besten zurecht kommt. Am Ende gewannen die Routiniers aus Käfertal 4:1 gegen Malsch.

Malsch 3 (Oberliga) spielte die erste Begegnung gegen Heidelberg 2 mit ebenfalls routinierten Spielern, einige davon spielten vormals in der BaWü-Liga. Mit  entsprechendem Respekt ging Malsch in die Tripletten. Es lief in beiden Tripletten ausgesprochen gut, somit 2:0 nach der ersten Runde. Auch in den Doubletten ließ Malsch 3 nichts „anbrennen“ und holte souverän alle drei Punkte, eines davon sogar als Fanny (13:0), Endstand 5:0. Der zweite Gegner an diesem Tag waren ebenfalls die Allstars (wie schon gegen Malsch 2). Hier konnte unsere dritte Mannschaft immerhin ein Triplette gewinnen, somit 1:1 nach der ersten Runde. Entsprechend motiviert ging es in die Doubletten. Längere Zeit lag Malsch hier mit zwei Doubletten in Führung, eines davon kippte jedoch zwei Aufnahmen vor Schluss und deshalb Endstand 2:3 aus Malscher Sicht.

 

Die Landesliga (Malsch 4) hatte mit der Platzzuweisung etwas Pech. Sie mussten vor dem Clubheim auf den Zugangswegen spielen. Erstens war hier der Platz sehr beengt und viele „Touris“ unterwegs und zweitens ist der Untergrund, vor allem auf dem Weg vom Parkplatz zum Bouleplatz schwieriges Terrain mit Höhen und Tiefen und federndem Untergrund. In der ersten Begegnung spielten sie gegen Wiesloch 2. Malsch konnte beide Tripletten für sich entscheiden, 2:0 nach der ersten Runde. Die Doubletten gestalteten sich schwieriger: Nachdem zwei mit 13:8 verloren gingen, musste das letzte Doublette die Entscheidung bringen. Nach zähem Kampf gewann das Team Ralf und Wolfgang am Ende mit 13:10 und somit den Spielpunkt für Malsch. In der zweiten Begegnung traf Malsch 4 auf die Bouletten Mannheim. Hier gingen ebenso beide Tripletten an Malsch sowie ein Doublette. Deshalb Endstand 3:2 für Malsch 4. Prima: Zwei Spielpunkte an diesem Tag geholt und somit in der Tabelle fünf Plätze nach oben gesetzt.

 

In der Bezirksliga traten Malsch 5 und Malsch 6 in Schwetzingen an. Malsch 5 konnte, wie bereits am ersten Spieltag, beide Begegnungen gewinnen und hält sich auf Platz 2, zwar punkt- und spielegleich mit der Badenia Feudenheim, die sich jedoch auf Grund des leicht besseren Kugelverhältnisses auf Platz 1 setzen konnten. Die erste Begegnung gegen Heidelberg 3 holte sich unsere Mannschaft über zwei Tripletten und eine Doublette, Endstand 3:2. In der zweiten Begegnung gegen Neckargerach 2 wurden ebenso die zwei Tripletten sowie ein Doublette gewonnen, Endstand erneut 3:2.

Malsch 6, die es in der bisherigen Saison durch Krankheits- und andere personelle Ausfälle schwer hatte, musste leider nochmal beide Punkte an die jeweiligen Gegner Feudenheim 3 und Külsheim 2 abgeben. Allerdings sind ja noch sieben Begegnungen zu spielen und es besteht die Aussicht, dass am nächsten Spieltag die kranken/verletzten Spieler wieder an Bord sind und hier noch einiges drin ist.

(Tabellen wie immer auf der RNL-Site)

 

Nächster Spieltag der Rhein-Neckar-Liga am 27.04.2019 (eine Woche nach Ostern).

 

Bitte beachten: An dem Samstag findet im Anschluss an den Spieltag die Mitgliederversammlung der Boule-Freunde Malsch e.V. statt, Einladung folgt.


"Vorhol-" Spiel Kreisliga B

(bhu) In der Kreisliga B 2019 hatten die Zwei-Burgen-Bouler Weinheim um eine Spieltagsverlegung gebeten, da sie am 25. Mai 2019 beim letzten Spieltag nicht antreten können. Deshalb wurde die Begegnung Malsch 7 gegen ZBB Weinheim vorgeholt und am 07.04.2019 nachmittags in Malsch ausgespielt.

Mit etwas Verzögerung (auf Grund eines Staus auf der A5) erreichten die Weinheimer den Mälscher Bouleplatz bei Sonnenschein. Fleißige Bäckerinnen hatte wieder einmal leckere Kuchen angeliefert und der Kaffee war ebenfalls gebrüht.

Birgit begrüßte kurz die Gäste und danach konnte es mit den Tripletten losgehen. Ein Triplette konnte mit 13:9 gewonnen werden, das andere ging mit 8:13 an die Gäste. Ein 1:1 nach den Tripletten ist eine fast schon übliche Ausgangsposition.

Nach einer kurzen Pause mit Stärkung durch Getränke ging es in die nächste Runde mit den Doubletten. Ein Doublette ging mit 13:6 relativ rasch und deutlich an Malsch, die zwei anderen Doubletten waren hart umkämpft, gingen nicht so deutlich, aber dennoch an die Gäste mit 13:11 und 13:9. Somit konnten die Gäste aus Weinheim diesen Spielpunkt für sich verbuchen. Vielen Dank an unseren eingesprungenen Ersatzspieler Nizza, der die siebte Mannschaft an diesem Tag spielerisch unterstützt hat.

Während des Ligaspiels hatten sich inzwischen einige interessierte Zuschauer eingefunden und es wurde im Anschluss noch etwas länger mit den Gästen gefachsimpelt und die ein oder andere Kugel geworfen.

Die BF 7 hat somit am letzten Spieltag, 25.05.2019, in Wiesloch nur eine Begegnung zu spielen und muss deshalb erst um 12.00 Uhr an diesem Samstag antreten.


1. Liga-Tag 2019

(bhu) Am 30.03.2019 startete endlich die Liga-Saison 2019. Alle Aktiven waren gut vorbereitet und freuten sich auf spannende Spiele. Auch die Sonne freute sich und strahlte überall vom blauen Himmel. Die Außen-Temperaturen waren perfekt!

Die einzelnen Teams starteten in unterschiedliche Richtungen: 

Oberliga und Bezirksliga fuhr mit insgesamt vier Mannschaften nach Külsheim im Main-Tauber-Kreis. Die Külsheimer sind bekannt für ihre große Gastfreundschaft und enttäuschten auch dieses Mal nicht!

In der Oberliga, wie auch in der Bezirksliga lautete die erste Begegnung Malsch gegen Malsch. Malsch 2 gelang mit 3 Kugeln, nach spannenden Matches gegen Malsch 3, der erste Sieg mit 3:2 Punkten. Auch in der Bezirksliga setzte sich Malsch 5 mit 3:2 gegen Malsch 6 durch. Nach den "internen" Begegnungen kamen am Nachmittag jeweils die externen Gegner zum Wettkampf. Malsch 2 bezwang die PSG mit 3:2 und Malsch 3 Brühl mit 3:2, somit nachmittags beide Malscher Oberligisten erfolgreich. In der Bezirksliga schaffte Malsch 5 einen weiteren Spielpunkt gegen Külsheim 2, somit maximale Punktzahl am ersten Spieltag erreicht. Malsch 6, ein neu zusammengestelltes Team, musste trotz gutem Spiel zwei Punkte abgeben. Hier geht sicherlich im Laufe der Runde noch einiges!

Die Landesliga hatte an diesem Tag den Heimvorteil in Malsch, konnte diesen aber leider nicht nutzen und musste sich den zwei Gegnern Sattelbach und Batard Neckargerach mit 2:3 geschlagen geben.

Die Kreisligisten A und B fuhren an diesem Morgen nach Waldhof. Beide Mannschaften setzen sich aus erfahrenen Boulespielerinnen/-spielern und Neulingen/Anfängern zusammen. Hier konnte sich Malsch 7 mit einem von zwei möglichen Spielpunkten in die Tabellenmitte der Kreisliga B setzen und Malsch 8 mit zwei Siegen sogar an die Tabellenspitze in der Kreisliga A (alle Tabellen aktuell auf der Rhein-Neckar-Liga-Website).

Insofern war es ein akzeptabler Start in die neue Saison und es wird sich im Verlauf der nächsten Spieltage noch einiges verändern...

Viel Erfolg weiterhin allen Spielerinnen und Spielern!